Nutrineo
Stories

  News
  nutrineo
  24.03.2020

Vegetarismus

Nur ein Trend?

VEGETARISMUS bezeichnet eine fleischlose Ernährung, während VEGANISMUS den Verzicht auf jegliche tierische Erzeugnisse also auch auf Milch, Honig und Eier bedeutet. Über die Verbreitung dieses Ernährungsstils existieren unterschiedliche Angaben, eindeutig ist jedoch ein Trend zum Wachstum dieser Zielgruppe sichtbar. (Quelle: Statista 2020)

Deutschland ist der größte Markt für vegane Produkte auf der Welt, gefolgt von Großbritannien und den Vereinigten Staaten. Nach einer Allensbach-Studie essen rund sechs Millionen Menschen (ab 14 Jahren) vegetarisch, und etwa eine Million Menschen sind Veganer. Dar-über hinaus gibt es Menschen, die selten Fleisch essen oder nur ein-zelne Produkte vegan kaufen, wie es oft bei Milchalternativen der Fall ist. Lange Zeit haben vor allem Start-ups den Ernährungstrend angeführt. Inzwischen setzen immer mehr Großunternehmen auf diese Form der Ernährung und entwickeln zusätzlich Produkte für diesen Markt. In einer Umfrage gaben mehr als 84 Prozent der Deutschen an, sich für eine gesunde Ernährung zu interessieren. Die Hersteller profitieren von diesem Interesse, denn vegane Produkte sollen besser für Um-welt, Gesundheit und Klima sein.

Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Kritik? Kontaktieren Sie uns!

Verena Claus

Verena Claus
Marketing/Produktmanager
Tel.: +49 581 806-6166
E-Mail: verena.claus@nutrineo.com
Kontakt aufnehmen

Vegane Alternativen für Kunden

Auch für nutrineo ist der vegane Bereich seit langem ein Forschungs- und Entwicklungsfeld. Simone Tückmantel, Vertriebsmanagerin bei nutrineo, sagt: „Die Anfragen nach pflanzlichen Produkten nehmen stark zu, weshalb unsere Produktentwickler stets damit beschäftigt sind, neue Produkte in dem Bereich zu kreieren. Zur Private-Label Messe in Amsterdam (PLMA) stellen wir in diesem Jahr zum Beispiel soja-freie, vegane Proteinshakes vor.“  „Eine große Herausforderung bei der Entwicklung war unter anderem die Überdeckung der etwas eigen schmeckenden, pflanzlichen Proteine aus Erbse oder Reis“, so Alina Petereit, Entwicklerin bei nutrineo. „Mit dem neuen Mango-Bananen-Shake ist uns das gut gelungen.“

Produkte für die „Schönheit von innen“

Ein anderer aktueller Trend für Gesundheitsprodukte sind Konzepte für die „Schönheit von innen“. Unsere nutrineo-Experten haben hier interessante Nahrungsergänzungsmitteln entwickelt, in denen Rohstoffe wie z.B. Kollagen, Kurkuma, Ingwer oder Mineralstoffe wie Biotin, Zink oder Kupfer zum Einsatz kommen, die zur Erhaltung von gesunder Haut, Haaren und Nägeln beitragen. Ab April werden unseren Kunden Produkte wie der Beauty Ice Tea mit Kollagen, eine Kurkuma-Zimt-Honig-Milch und ein Ballaststoff-Shake mit Kurkuma vorgestellt.

Energetischer Boost gegen Müdigkeit

Zusätzlich bieten wir unseren potenziellen Geschäftspartnern ein Direktgranulat mit Guarana für den energetischen Boost an. Das Granulat kann direkt auf die Zunge gegeben und ohne Wasser eingenommen werden. Perfekt für die Einnahme unterwegs, im Büro oder beim Sport. Die zugesetzten Vitamine D und C tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei und B6 und B12 zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. Der Clou: Der erfrischende Gurken-Limette-Geschmack!

Vegane Produkte
in der Entwicklung

Produktentwicklerin Alina Petereit beschäftigt sich im nutrineo Team mit der Entwicklung von veganen  Altenativen.  Als innovativer Ideengeber für die Lebensmittelindustrie stellen wir unseren Kunden proaktiv neue interessante Produktentwicklungen vor, ob im veganen Bereich, konventionelle Sportnahrung oder Produkte  "Beauty from inside".

 

 

Deutschland ist bedeutender Markt für vegetarische/vegane Produkte

Der Umsatz mit vegetarischen und veganen Lebensmitteln in Beutschland hat einen Zuwachs von 2017 bis 2019 von über 64%.(Quelle: Nilesen/ Statista 2019)

 

 

 

Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Kritik? Kontaktieren Sie uns!

Verena Claus

Verena Claus
Marketing/Produktmanager
Tel.: +49 581 806-6166
E-Mail: verena.claus@nutrineo.com
Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren